{Schnelles} Kürbis – Süßkartoffel Süppchen

Draußen {schnee}regnet es. Drinnen köchelt ein leckeres Süppchen auf dem Herd. Die ganze Wohnung duftet so herrlich nach Kürbis und Kräutern. Ich und Kürbis, ich sag´s euch, das ist ganz große Liebe. Gut, dass er gerade Saison hat, denn einer meiner „Vorsätze“ war ja, mehr saisonal zu kochen. Und dank österreichischen Süßkartoffeln hätten wir das Thema regional auch gleich erledigt. Meine eigene Ernte war ja miserabelst *hust*. Die Pflanze wuchs wunderschön und war auch riesengroß. Nur Süßkartoffel, die hatte sie nicht. Naja, nächstes Jahr dann vielleicht…! Gott sei Dank gibt es jetzt aber im Handel auch österreichische Süßkartoffel. Zumindest beim Hofer und beim Merkur habe ich sie schon gesehe. In meinem Bioladen des Vertrauens sowieso.

Nun aber zum Rezept. Ich schreib euch hier mal meine Standard Variante (für 2 Personen) hin. Man kann sie dann ja je nach persönlichen Präferenzen abwandeln.

REZEPT

x ein kleiner Hokkaido Kürbis

x eine etwas größere Süßkartoffel

x ca. 500ml (Gemüse-)brühe von Sonnentor

x kleiner Becher Creme Fraiche

x Ingwer und Chili zum Würzen

ZUBEREITUNG

Süßkartoffel schälen und, ebenso wie den Kürbis, in (nicht all zu kleine) Stücke schneiden. In einem großen Topf leicht anbraten und mit der Brühe ablöschen. Darauf achten, dass alles schön mit Brühe bedeckt ist. Falls notwendig, mit ein wenig Wasser aufgießen. Das ganze auf kleiner Flamme köcheln lassen bis die Süßkartoffel- und Kürbisstücke schön weich sind. Mit dem Stabmixer pürieren und falls nötig, noch mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Muss ich meistens nicht, da durch die Brühe schon genug an Würze da ist. Zum Schluss noch mit einem Klecks Creme Fraiche und geriebenem Ingwer/Chili garnieren.

Statt Süßkartoffel kann man auch Karotten verwenden. Oder Sellerie. Oder Äpfel. Oder Orangen. Statt Ingwer und Chili kann ich mir auch gut Curry und Koriander vorstellen.

Ihr seht, vielfältig abwandelbar und doch immer gut! Falls ihr mein Rezept ausprobiert, lasst mich doch kurz hier wissen, wie es euch geschmeckt hat!

 



 

Weiterlesen